Bioenergie-Weserbegland



Neutrale herstellerunabhängige Beratung

Die Umsetzung des auf zunächst drei Jahre angelegten Kommunikations- und Organisationsprojektes ist der Weserbergland AG – Aktiengesellschaft für Wirtschaft und Arbeit – übertragen. Vier qualifizierte Mitarbeiter beschäftigen sich unter anderem mit dem flächendeckenden Aufbau eines regionalen Netzwerkes. Um produktneutral, und herstellerunabhängig beraten zu können, liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Qualifizierung von Bioenergiebeauftragten.

Ein weiterer Gesichtspunkt neutraler Beratung ist, dass die Weserbergland AG keine eigenen Vertriebsinteressen verfolgt.

Über diesen Ansatz kann der Bioenergiegedanke auch in weitere regionale Einrichtungen und Initiativen getragen werden (Schulen, Vereine, etc.). Daneben hat das Team die Förderung der erneuerbaren Energien für unterschiedlichste Zielgruppen im Blick.

Durch die zunehmende Nutzung der Potenziale wird die regionale Wertschöpfung der Handwerksbetriebe und Unternehmen erhöht sowie letztendlich neue Arbeitsplätze geschaffen.

zum Seitenanfang