Bioenergie-Weserbegland

Sonne tanken, Energie sparen

04.02.2015

Ahrens SolarTechnik lädt am 7. Februar zum 13. SolarTag / Viele neue Aussteller dabei

„Das Gefühl auf den Zähler zu schauen und zu wissen, wir müssen keinen Strom kaufen sondern leben autark, das hat schon einen großen Spaßfaktor - den kann man sich nicht erkaufen“, sagt Dieter Ahrens von Ahrens SolarTechnik/Ahrens DachTechnik: Die Energie der Zukunft bringt die Sonne. Solarstrom schont nicht nur den Geldbeutel sondern leistet einen wichtigen Beitrag zu den Themen Umweltschutz und Energiewende. Am 7. Februar findet deshalb der mittlerweile traditionelle 13. SolarTag von 10 bis 16 Uhr im Rathaussaal statt. Gemeinsam mit 18 weiteren Experten ist Fachmann Dieter Ahrens mit seinem Team vor Ort. Berät, klärt auf und beantwortet wichtige Fragen der Interessierten. Ergänzt wird das Angebot durch Fachvorträge.

Ahrens SolarTechnik informiert an diesem Tag erstmalig über das Mikrowindkraftwerk mit einer Leistung von 1 kW. „Wir bieten den Interessierten umfangreiche Beratung um den erneuerbar erzeugten Strom auch sinnvoll zu nutzen. Beispielsweise durch Infrarotheizungen oder Brauchwasserwärmepumpen", sagt Dieter Ahrens. Ziel sei es, die laufenden Betriebskosten des Hauses zu senken. Außerdem geht es um Wartungen für Photovoltaik-Anlagen und von modernen Speichersystemen. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist groß - den-Durchblick zu behalten schon schweren Deshalb ist der SolarTag die ideale Plattform, um die eigene lmmobilie - egal ob Neubau oder Altbau - auf den aktuellen technischen Stand zu bringen und somit die Energiewende effektiv mitvoranzutreiben.

Neu mit dabei sind in diesem Jahr der Ofenhof Schaumburg, die Leistelle der Klimaschutzagentur Schaumburg, das Autohaus Matz aus Obernkirchen sowie SMA aus Kassel. Vor Ort ist auch der Arbeitskreis BürgerEnergieWende Schaumburg: „Das wichtige Thema Energiewende ist bei vielen Leuten leider noch nicht angekommen", sagt Hans-Jörg Kohlenberg vom Arbeitskreis. Das Wichtigste sei, sich Hilfe von kompetenten Ansprechpartnern zu holen und sich ein komplettes Konzept zu erarbeiten. So gelingt es Schritt für Schritt mit dem eigenen Haus Strom zu sparen, das Klima und die Umwelt zu schützen. Die Experten auf einen Blick: Schornsteinbau Firma Deventer. Sparkasse Schaumburg als Finanzierungsberater, Ofenhof Schaumburg GmbH Malereibetrieb Weiss, DWB Minden (Wärmedämmung, Dächer, Fassaden), Weserbergland AG, IBC Photovoltaik Großhändler. Florian Fietzke, Heizung - Sanitär – Wärmepumpen, Mannheimer Versicherungen, Fenstermontage Firma Hupe, Deutsche Energieversorgung GmbH, SMA Kassel, Autohaus Matz, EMobilität und die Volksbank in Schaumburg mit Infomaterial.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 04.02.2015

zum Seitenanfang