Bioenergie-Weserbegland



Projekte

RSS-Feed abonieren
Gesamt: 24 Treffer
Plant-for-the-Planet-Akademie

Zum Botschafter für Klimagerechtigkeit werden: Im Rahmen der kostenlosen Plant-for-the-Planet-Akademie am Dienstag, 21. Juli, 8 bis 18 Uhr, beschäftigen sich Kids zwischen 8 und 14 Jahren mit den Ursachen und Folgen der Klimakrise. Die Hamelner Lokalgruppe der Klimaschutz-Jugendbewegung „KliMotion“ und die Klimaschutzagentur Weserbergland vermitteln am Albert-Einstein- sowie am Victoria-Luise-Gymnasium Aktuelles und Wissenswertes zu Ursachen und Auswirkungen. Die Teilnehmer lernen, was jeder einzelne tun kann, um den Wandel beim Klimawandel mitzubewegen. Öffentlichkeitsarbeit für die gute Sache betreiben und Vorträge halten, Bäume pflanzen, um den CO2-Ausstoss zu mindern, eigene Klimaschutz-Aktionen planen – die Mädchen und Jungen avancieren zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit und erhalten ein großes Informationspaket.

Weitere Informationen: Flyer (2,8 MB)

Aktualisierter AEE-Wertschöpfungsrechner zeigt: Kommunaler Klimaschutz zahlt sich aus Mi. 01 Jul. 2015

In der Energie-Kommune Weserbergland sorgen Erneuerbare Energien für eine Wertschöpfung von 46 Millionen Euro im Jahr

(Weserbergland) Die kommunale Wertschöpfung durch den Ausbau Erneuerbarer Energien ist eines der zentralen Argumente für das Engagement von Kommunen beim Klimaschutz. Daher ist es für die Bioenergie-Region Weserbergland plus wichtig, die Kommunen und Landkreise über Gewinne, Einkommen und Steuern aus den Projekten zu informieren. Zur Evaluation dieser Wertschöpfung durch die Erneuerbaren Energien steht ab sofort der aktualisierte Online-Wertschöpfungsrechner der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zur Verfügung, der von der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR) gefördert und gemeinsam mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung aktualisiert wurde.

Klima-Kunst-Treff mit Fotokunst und Helmut Zierl Sa. 30 Mai. 2015

Klimaschutzagentur und BioenergieRegion Weserbergland plus laden zum Kultur-Klima-Gipfel 2015

Klima-Kunst-Treff 2015: Einmal mehr lädt die Klimaschutzagentur Weserbergland zu ihrem bekannten Kultur-Klima-Gipfel mit Art-Highlight und Umweltschutz-Informationen. In Kooperation mit der BioenergieRegion Weserbergland plus, ein Projekt der Weserbergland AG, präsentiert die gemeinnützige Agentur in diesem Jahr die Vernissage „Augenblick(lich) naturschön“ am Sonnabend, 30. Mai, um 17 Uhr in beeindruckender Kulisse der Traumfabrik LaLu im HefeHof. Mit kunstvollen Fotografien, hoher Schauspielkunst und einem kleinen Kinderprogramm werden den Besuchern unterhaltsam wie informativ Themen wie Naturschutz, Klimaveränderungen und Energiesparvarianten nahe gebracht. Stargast ist Deutschlands Erfolgs-Mime Helmut Zierl, der zur Ausstellungseröffnung für die Klimaschutzagentur Weserbergland die Rolle des Umweltbotschafters übernimmt.

Bild 001: Helmut Zierl zählt zur obersten Schauspielgarde Deutschlands und wirbt jetzt als prominenter Botschafter für den Klimaschutz.
Quelle: Red Point GmbH

Bild 02: Franziska Berentin hat sich bereits als Landschafts-, Portrait- und Botschaftsfotografin in Berlin einen Namen gemacht.
Quelle: KSA


Gesamt: 24 Treffer
zum Seitenanfang