Bioenergie-Weserbegland



Projekte

RSS-Feed abonieren
Gesamt: 24 Treffer
Biogasanlagen im Landkreis Nienburg/Weser im Detail Sa. 25 Feb. 1015

(Nienburg) Der Arbeitskreis Klimaschutz stellte gemeinsam mit dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Nienburg auf einer Veranstaltung im Nienburger Rathaus Ergebnisse einer Stoffstromanalyse und Klimabilanz der Biogasanlagen im Landkreis Nienburg vor. Die von der Weserbergland AG in Auftrag gegebene Studie wurde von der Bezirksstelle Nienburg der Landwirtschaftskammer (LwK) Niedersachsen angefertigt. Anlass der Arbeit war die Problemstellung einer bisher fehlenden Beurteilung der Biogasgewinnung in Bezug auf Klimaschutzbilanz, Ressourcenverbrauch und Nährstoffausbringung (Gewässerschutz). Vor gut 20 Zuhörern aus Landwirtschaft, Politik, Verwaltung und interessierten Bürgern referierte Hauke Ahnemann, LwK Niedersachsen, über den Stand der Biogasanlagen im Landkreis Nienburg und deren klimatische Auswirkungen. Link zur Studie (1,24 MB)

Bild (v. re.): Gelungene Zusammenarbeit führte zur Erstellung der Studie Stoffstromanalyse & Klimabilanz: Henrich Meyer zu Vilsendorf (LwK Niedersachsen), Hauke Ahnemann, (Referent LwK Niedersachsen) Maren Hoffmann (Klimaschutzmanagement LK NI), Dieter Lehmann (BioenergieRegion Weserbergland plus)

Quelle: Klimaschutzmanagement LK Nienburg

Anregungen für die Energiewende im Schaumburger Land Sa. 07 Feb. 2015

Regionale Wertschöpfung durch Bioenergie ist aktuelles Thema auf dem SolarTag

Wenn es um die Energie der Zukunft geht, sind Informationen über Chancen Erneuerbarer Energien wertvoll. Speziell über Bioenergie für das Schaumburger Land informierten sich die Besucher des 13. SolarTages im Bückeburger Rathaussaal am Stand der BioenergieRegion Weserbergland plus der Weserbergland Aktiengesellschaft. Im Fokus standen die dezentrale Bioenergieversorgung und die Option für das Schaumburger Land, damit eigene Wertschöpfungsketten aufzubauen. Neuheiten und Bewährtes werden im Rathaussaal von Fachfirmen und Kreditinstituten rund um das Thema Energiewende präsentiert. Zusätzlich werden stündlich aktuelle Vorträge zu Themen wie „Stromspeicher", „Steuern sparen" und „Stromkosten senken" kostenlos angeboten.

Bild: Projektmitarbeiter Dieter Lehmann (li.) informiert interessierte Messebesucher zum Thema Bioenergie

Quelle: Weserbergland AG


IGS Schaumburg sagt „Nein Danke“ zu Plastiktüten Do. 29 Jan. 2015

Baumwolle statt Plastik

Sie ist beim Einkauf praktisch, leicht verfügbar, meistens kostenlos und wird den Menschen oft ungefragt in die Hand gedrückt – die Plastiktüte.

Dass diese dünnen Kunststofffolien wertvolles Erdöl verbrauchen, die Umwelt, vor allem die Meere verschmutzen und Tiere sterben, wenn sie Tütenreste verschlucken, wissen nur wenige Menschen. Mit Unterstützung der Weserbergland AG konnte die IGS Schaumburg allen Schülerinnen und Schülern fair gehandelte Stoffbeutel mit Schullogo und Motto zur Verfügung stellen.

Bild links: SchülerInnen des 5. Jahrgangs sind stolz auf ihre kreativen Ergebnisse

Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge gestalteten ihre ganz persönlichen Stoffbeutel mit eigenen Motiven und Aussagen auf der Rückseite, um auf die Probleme hinzuweisen. „Wir sind beeindruckt von dem Engagement der Schüler- und Lehrerschaft. Gerne unterstützen wir diese Initiative, die einen wichtigen Beitrag zu mehr Klimabewusstsein bei Jugendlichen beitragen wird“, lobt Projektleiter Hans-Jürgen Hesse, Projekt BioenergieRegion Weserbergland plus der Weserbergland AG.

Bild rechts: Logo für den Stoffbeutel

Quelle: IGS Schaumburg

Gesamt: 24 Treffer
zum Seitenanfang