Bioenergie-Weserbegland



Gewinner des Schulwettbewerbs „PrimaKlima Weserbergland plus“

Der Klimawandel ist in allen Schulformen und Schulstufen ein wichtiges Thema. Die BioenergieRegion Weserbergland plus suchte bei den Schulen aus den vier REK-Landkreisen (Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg/Weser und Schaumburg) nach neuen Ideen und Projekten, wie dieses Thema in den Schulen innovativ und kreativ behandelt werden kann.

In allen vier Landkreisen wurde ein erster Platz vergeben, der mit 800 Euro dotiert ist. Alle übrigen Beiträge erhielten einen mit 300 Euro dotierten 2. Platz. Ein Sonderpreis in Höhe von 200 Euro ging an die KGS Salzhemmendorf.

In Hameln-Pyrmont gewann das Projekt „Plant-for-the-Planet Akademie 2013“ der Lokalgruppe der Jugendinitiative KliMotion, ein schulübergreifendes Projekt von Viktoria-Luise-Gymnasium und Albert-Einstein-Gymnasium.

Im Landkreis Holzminden wurde der Beitrag der Georg-von-Langen-Schule, Berufsbildenden Schulen Holzminden prämiert. Mit ihrer kreativen Idee eines Thermogenerators, der ungenutzte Wärmeenergie in elektrische Energie umwandelt, zählten sie auch auf der Ideen Expo 2013 in Hannover zu den Gewinnern.

Die Grundschule Am Sonnenbrink in Stadthagen erhielt mit ihrem Beitrag „Die lange Reise unseres Frühstücks“ den 1. Preis im Landkreis Schaumburg.

„Schüler unterrichten Schüler: Solarmobile der BBS Nienburg besuchen Schulen der Region“ lautet der Projektname der Berufsbildenden Schulen des Lankreises Nienburg, die sich ebenfalls über einen 1. Platz freuen konnten.

Gewinner aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont


Schule Projektname/Kurzbeschreibung Platz
Bad Münder - Grundschule Energiefüchse, Plakat, Dokumentation 2
Basbergschule Hameln - Grundschule Umwelt(schutz) Konzept der Basbergschule, Dokumentation 2
Basbergschule Hameln - Grundschule Gesunde Ernährung in der Schule
- eine Müsli-Bar
, Plakat, Fotos, Radiobeitrag
2
Eugen-Reintjes-Schule Hameln
Berufsbildende Schulen
Solarcarport, Plakat 2
Hameln-Rohrsen - Grundschule Prima-Klima-Rap, Download 2
Hameln-Rohrsen - Grundschule Die CO2-Vernichter, Dokumentation 2
KGS Salzhemmendorf -
Schule am Kanstein
„Der Wald kommt in die Schule“ (Trickfilm), Plakat oben, Plakat unten , Film S
Viktoria-Luise-Gymnasium Hameln
u. Albert-Einstein-Gymnasium Hameln
Plant-for-the-Planet Akademie 2013, Download 1

Gewinner aus dem Landkreis Holzminden

Schule Projektname/Kurzbeschreibung Platz
Georg-von-Langen-Schule
Berufsbildende Schulen Holzminden
Thermogenerator, Banner , Foto 1

Gewinner aus dem Landkreis Schaumburg

Schule Projektname/Kurzbeschreibung Platz
Grundschule Am Sonnenbrink Die lange Reise unseres Frühstücks, Plakat 1
Gymnasium Bad Nenndorf Bau eines Solarverstärkers, Plakat 2
Gymnasium Bad Nenndorf Streuobstwiese und Apfelsaftherstellung, Plakat 2

Gewinner aus dem Landkreis Nienburg

Schule Projektname/Kurzbeschreibung Platz
Albert-Schweitzer-Schule
- Gymnasium in Nienburg/Weser
Nachhaltiger Umgang vor allem mit den
Ressourcen Papier und Energie
, Plakat
2
BBS Nienburg Schüler unterrichten Schüler, Solarmobile der
BBS Nienburg besuchen Schulen der Region
, Plakat
1
Realschule Langendamm Baum des Lebens - Klimawandel zwischen
Angst und Hoffnung
, Film, Plakat
2


Wettbewerbsbeiträge

Es konnten alle Klimaschutzaktivitäten als Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden.

Die Projektideen sollten aus folgenden Kategorien stammen:

  • Intelligente Energienutzung durch Nutzerverhalten
  • Energieeffizienz/ rationelle Energieumwandlung
  • Regenerative Energien
  • Mobilität
  • Naturschutz
  • Ernährung

Beteiligte Institutionen

Die BioenergieRegion Weserbergland plus ist Ausrichter des Wettbewerbs.
Ansprechpartner: Heike Langer, Weserbergland AG, HefeHof 8, 31785 Hameln, Fon 05151 5851003, h.langer@weserberglandag.de

Die Klimaschutzagenturen Weserbergland e. V. und Mittelweser e. V.
führen Projekte zum Klimaschutz und zur intelligenten Energienutzung durch.

Das Energie- und Umweltzentrum am Deister e.V. (e.u.[z.])
hat das Wettbewerbskonzept entwickelt und begleitete den Wettbewerb fachlich.

Kostenlose Begleitung zur intelligenten Energienutzung "PrimaKlima Weserbergland"

Ergänzend zum Schulwettbewerb „PrimaKlima Weserbergland plus“ offeriert der Landkreis Hameln-Pyrmont allen kommunalen Schulen und Kitas in der Region eine beratende und kostenlose Begleitung zur intelligenten Energienutzung. „Prima Klima Weserbergland“ lautet der Titel des neu gestarteten Projekts, mit dessen Ausführung die Klimaschutzagentur Weserbergland betraut wurde. Fragen zum ergänzenden Projekt oder dessen Prämierung beantwortet das Team der Klimaschutzagentur Weserbergland e. V., HefeHof 32, 31785 Hameln, Fon: 05151/9578816, E-Mail: info@klimaschutzagentur.org

zum Seitenanfang